Teil 2: Die Dichter und Denker

Der zweite Teil der Betrachtung der Ortsteile Bad Karlshafen und Helmarshausen anhand ihrer Straßennamen in der Reihe ‚Die Straßen von Bad Karlshafen‘ trägt den Titel ‚Dichter und Denker‘.

Insgesamt konnte ich bei meinen Recherchen zwölf Geistesgrößen ermitteln, die ich im folgenden gerne kurz beschreiben möchte. Natürlich sind es in der Hauptsache Schriftsteller, aber auch Philosophen und Theologen. Es befinden sich beispielsweise Dreiviertel der Dichter darunter, die man zum ‚Viergestirn der Weimarer Klassik‘ zählt. Dazu kommen ein Literaturnobelpreisträger sowie ein Heimatdichter, der aufgrund seiner Nähe zum Nationalsozialismus nicht unumstritten ist.

Beträgt das Verhältnis der insgesamt 82 Straßen in der Summe 45 (Bad Karlshafen) zu 37 (Helmarshausen), so ist die intellektuell beeinflusste Namensgebung mit sechs zu sechs vollkommen ausgeglichen und bezogen auf Straßen- (und Einwohner)-zahl in Helmarshausen sogar höher.

Die Bedeutung eines Straßennamens konnte nicht ermittelt werden: In Helmarshausen gibt es einen ‚Heydenweg‘ – die Untersuchungen gehen jedoch weiter.

Adalbert-Stifter-Weg – Adalbert Stifter (1805-1868): Österreichischer Schriftsteller, Lyriker, Maler und Pädagoge. Er zählt zu den bedeutendsten Autoren des Biedermeiers.
Bad Karlshafen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Adalbert_Stifter

Eichendorffweg – Joseph Karl Benedikt Freiherr von Eichendorff (1788-1857) war ein bedeutender Lyriker und Schriftsteller der deutschen Romantik. Er zählt mit etwa 5 000 Vertonungen zu den meistvertonten deutschsprachigen Lyrikern und ist auch als Prosadichter bis heute gegenwärtig. Sein bekanntestes Werk ist ‚Aus dem Leben eines Taugenichts‘.
Bad Karlshafen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_von_Eichendorff

Gerhart-Hauptmann-Weg – Gerhart Johann Robert Hauptmann (1862-1946) war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller. Er gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus, hat aber auch andere Stilrichtungen in sein Schaffen integriert. 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.
Bad Karlshafen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhart_Hauptmann

Goethestraße – Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), geadelt 1782, gilt als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung. Goethe gehört mit Schiller, Wieland und Herder zum ‚Viergestirn der Weimarer Klassik‘.
Helmarshausen,
Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Wolfgang_von_Goethe

Heinrich-Heine-Straße – Christian Johann Heinrich Heine (1797 (als Harry Heine)-1856) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts.
Helmarshausen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Heine

Herderweg – Johann Gottfried von Herder (1744-1803), geadelt 1802, war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik. Er war einer der einflussreichsten Schriftsteller und Denker deutscher Sprache im Zeitalter der Aufklärung und gehört mit Goethe, Schiller und Wieland zum ‚Viergestirn der Weimarer Klassik‘.
Bad Karlshafen,
Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Gottfried_Herder

Heydenweg – Die Namensherkunft wird noch recherchiert. Der Komponist (‚Haydn‘) ist es nicht. Hinweise sind willkommen: Kontakt.
Helmarshausen

Immanuel-Kant-Straße – Immanuel Kant (1724-1804) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung. Kant zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie. Sein Werk ‚Kritik der reinen Vernunft‘ kennzeichnet einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte und den Beginn der modernen Philosophie.
Helmarshausen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Immanuel_Kant

Lutherstraße – Martin Luther (1483-1546) war der theologische Urheber der Reformation. Seine Betonung des gnädigen Gottes, seine Predigten und Schriften und seine Bibelübersetzung, die Lutherbibel, veränderten die von der römisch-katholischen Kirche dominierte Gesellschaft in der frühen Neuzeit nachhaltig. Entgegen Luthers Absicht kam es zu einer Kirchenspaltung, zur Bildung evangelisch-lutherischer Kirchen und weiterer Konfessionen des Protestantismus.
Bad Karlshafen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther

Rogerusstraße – Theophilus Presbyter (Pseudonym, möglicherweise des ‚Rogerus von Helmarshausen‘; 12. Jahrhundert) war ein Benediktinermönch und Verfasser einer lateinischen Schrift, in der verschiedene Kunsthandwerkstechniken des Mittelalters ausführlich dargestellt werden. Die von ihm zusammengestellte Schriftensammlung wird als ‚Schedula diversarum artium‘ bezeichnet (auch ‚De diversis artibus‘) und dürfte um zwischen 1100 und 1120 entstanden sein.
Helmarshausen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Theophilus_Presbyter

Schillerweg – Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759-1805), 1802 geadelt, war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker, Lyriker und Essayisten. Viele seiner Theaterstücke gehören zum Standardrepertoire dess deutschsprachigen Theaters. Seine Balladen zählen zu den bekanntesten deutschen Gedichten. Schiller gehört mit Goethe, Herder und Wieland zum ‚Viergestirn der Weimarer Klassik‘.
Übrigens: Auf dem Kuhberg in Bad Karlshafen befindet sich der ‚Schillerplatz‘ – direkt hinter dem ‚Platz der Heimatvertriebenen‘.
Helmarshausen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Schiller

Sohnreystraße – Heinrich Sohnrey (1859-1948) war Lehrer, Volksschriftsteller und Publizist. Der Region Süd-Niedersachsen blieb er sein Leben lang verbunden, so dass er bis heute als ‚Solling-Dichter‘ bekannt ist. Auf Grund der Nähe vieler seiner literarischen Werke zur Ideologie des Nationalsozialismus steht er seit einigen Jahren in der Kritik.
Bad Karlshafen, Quelle: Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Sohnrey

Quellen und Anregungen zum Weiterlesen

Als Quelle der hier aufgeführten Lebensdaten diente ‚Wikipedia – Die freie Enzyklopädie‘ (www.wikipedia.de).