Geschrieben am

Die Salzfee macht Bad Karlshafen wahrlich märchenhaft

p1040576Bad Karlshafen befindet sich im nördlichsten Zipfel des Märchenlands der Brüder Grimm, so liegt es doch nahe, dass der Ort auch eine eigene Märchengestalt für das Stadtmarketing nutzt. Manch einer würde der Stadt aufgrund ihrer finanziellen Situation sicher wünschen, Hans im Glück, Sterntaler oder Frau Holle hätten als Märchenfigur in Bad Karlshafen Einzug gehalten und würden ihre in den Märchen beschriebenen Fähigkeiten aktiv ausleben. Aber die Badestadt hat sich keine Figur aus der Märchenwelt der Brüder Grimm ausgesucht, sondern naheliegenderweise eine ‚Salzfee‘ ins Leben gerufen. Die dritte Salzfee seit 2013 hat vor kurzem ihren Dienst aufgenommen.

Doch kennen Sie schon das Märchen von der Salzfee?

Das Märchen ‚Die Hüterin des Salzsees‘

„Es war einmal eine Salzfee, die lebte zwischen Reinhardswald und Solling, wo die Diemel in die Weser fließt. Sie war die Hüterin eines unterirdischen Salzsees. Die Kraft des Salz-See war so stark, dass man damit kranke und gebrechliche Menschen heilen konnte.“

So steht es auf der Homepage der Bad Karlshafen-Touristik. Das ganze Märchen über die Salzfee, den verlorenen Zauberreif und Jacques, ihrem Helden, kann man auf dieser Seite lesen oder als pdf herunterladen. Ich will ja an dieser Stelle nicht zu viel verraten, doch endet das Märchen glücklich, eben so, wie es sich für ein gutes Märchen geziemt. Auf jeden Fall: Eine schöne Geschichte für diesen ebenso schönen Badeort.

Die Verfasserin des Märchens zur Salzfee ist Sylvia Pitz.

Mit Ruhm und Ehre und einem Tagessatz von 30 Euro ….

Natürlich kann eine Mensch-gewordene Salzfee die Stadt und ihr weißes Gold natürlich noch viel besser repräsentieren als ein lediglich aufgeschriebenes Märchen. Daher gibt es seit 2013 eine real-existierende Salzfee, die die Stadt auf Messen und anderen Veranstaltungen vertritt. Sie wird dazu von einem Schauspieler entsprechend geschult. Die Anforderungen: Sie soll 16 bis 25 Jahre alt sein, 1,68 Meter groß sein und sie sollte eine Kleidergröße bis 38 haben. Was ihr Lohn ist, kann man sich bei der gewählten Zwischenüberschrift sicher bereits denken: Neben einem schönen Kleid, das sie während ihrer Auftritte tragen darf, sind ihr Lohn ‚Ruhm und Ehre und ein Tagessatz von 30 Euro‘. Eine schöne Aufgabe für eine junge Dame: Als Salzfee die Sole- und Badestadt Bad Karlshafen vertreten.

Die bisherigen Salzfeen von Bad Karlshafen

  • Paulin Stephan
  • Aysu Özden
  • Lena Herborg (amtierend)

Geschichtliches

1730 entdeckte der hugenottische Apotheker Jacques Galland Solequellen unter der Stadt. Es begann der Handel mit Salz. 1763 wurde eine Saline, bestehend aus Pumpwerk und drei Gradierwerken, aufgebaut. Die Sole wurde zunächst ausschließlich für den florierenden Handel mit Salz genutzt, bevor man auf eine viel gewinnbringendere Verwendungsmöglichkeit kam: 1838 wurde das erste Badehaus errichtet und die Solequelle zu Heil- und Kurzwecken verwandt. 1955 erfolgte die Anerkennung als Sole-Heilbad. 1977 erhielt die Stadt den Titel „Bad“ verliehen.

Vielleicht, so könnte es mit viel Glück passieren, begegnet Ihnen als Besucher der Bad Karlshafener Weser-Therme eines Tages diese berühmte Salzfee – während des Bades der heilkräftigen Sole. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert …

Quellen und zum Weiterlesen

Bohn, Robert (2000): 1699-1999 Karlshafen – Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Hessischen Planstadt aus der Barockzeit, Reihe ‚Beiträge zur Geschichte der Stadt Karlshafen und des Weser-Diemel-Gebiets‘, Band 11, Verlag des Antiquariats Bernhard Schäfer, Bad Karlshafen.

Bad Karlshafen bei Wikipedia (aufgerufen am 23. Dezember 2016).

Artikel ‚Salzfee gesucht‚ in Deutschland today vom 14. Oktober 2013 (aufgerufen am 23. Dezember 2016).

Beiträge in der Hofgeismarer Allgemeinen vom 5. August 2013 und 19. September 2016. Beitrag in der Sollinger Allgemeine vom 28. September 2016.

Hessischer Ministerpräsident Volker Bouffier würdigt ehrenamtliches Engagement der Salzfee aus Bad Karlshafen (aufgerufen am 23. Dezember 2016).

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar