Die Oberweser-Dampfschifffahrt

Buch OberweserdampfschifffahrtBereits vor drei Jahren ist im Suttonverlag ein Buch erschienen, dass für viele an den Ufern der oberen Weser von Interesse sein dürfte – ‚Die Oberweser-Dampfschifffahrt‘ von Jan Kruse, nach Angaben des Verlags ‚Kapitän und profunder Kenner der Weserschifffahrtsgeschichte‘. Ich habe das Buch bei einem Besuch des Antiquariats in Bad Karlshafen entdeckt und bereits beim Durchblättern viele Bilder des alten Carlshafen gefunden. Das kleine Büchlein beinhaltet so interessante Informationen wie beispielsweise die Erläuterung der alten Reedereiflagge, die bis 1964 auf den Schiffen der Oberweser-Schifffahrt wehte: Sie war rot-weiß-rot mit dem Hameler Mühlstein, umrahmt von zwei Stockankern. Die planmäßige Schifffahrt wurde 1883 aufgenommen, doch bereits iJahr des zweihundertsten Geburtstags von Carlshafen trat im März 1899 der Raddampfer ‚Herzog von Cambridge‘ von Bremen aus seine 366 Kilometer lange Reise an den Mündungsort von Fulda und Werra an. Eine neue Zeitrechnung hatte begonnen …

Der Klappentext

Seit 1883 betrieb die Oberweser-Dampfschiffahrt (OWD) hauptsächlich Personenschifffahrt zwischen Hannoversch Münden und Hameln. Dieser fahrplanmäßige Verkehr trug im Folgenden maßgeblich zur touristischen Erschließung des Weserberglandes bei – zunächst mit Raddampfern, später mit Motorschiffen.

Jan Kruse, Kapitän und profunder Kenner der Weserschifffahrtsgeschichte, dokumentiert anhand von über 200 Fotografien und Postkarten die Geschichte der Oberweser-Dampfschiffahrt und der Reederei Flotte Weser, deren Schiffe heute bis nach Bremen fahren. Bislang zumeist unveröffentlichte Bilder zeigen die Schiffe, die reizvolle Landschaft und die pittoresken Städte entlang des Flusses zwischen 1883 und 2013. Detailliert und sachkundig beschreibt Kruse die Entwicklung und Veränderung der Flotte in den vergangenen 130 Jahren und liefert Hintergrundinformationen zu den Schiffen und Reedereien.

Freude der Weserschifffahrt und des Weserberglandes lädt dieser spannende Bildband auf eine Reise in die Vergangenheit ein, bei der nicht nur Technikfreunde auf ihre Kosten kommen.

Quelle: http://www.suttonverlag.de/buch/die_oberweser-dampfschiffahrt_978-3-95400-146-0.html

Mein Eindruck

Das Buch enthält neben den konzentriert wiedergegebenen Informationen eine Fülle von alten Bildern und Städteansichten. Die Entstehung der Fahrgastschifferei auf der Weser wird ausführlich behandelt, so ‚Die Anfänge der Oberweser-Dampf-Schifffahrt‘, ‚Der Aufbau der Raddampferflotte‘, ‚Die Einführung der Motorschiffe‘, ‚Das Ende der Dampfschiffe und die Erneuerung der Flotte‘ und ‚Die flotte Weser‘. Abgerundet wird das Buch von einer Liste aller genannten Schiffe.

Bibliographische Daten

Kruse, Jan: Die Oberweser-Dampfschiffahrt
128 Seiten, Broschur, 1. Auflage, 2013, 18,95 Euro
Suttonverlag, Erfurt, ISBN 978-3-95400-146-0

Merken