Geschrieben am

Die Straßen von Bad Karlshafen: Teil 5 – Unterschiedliche Bezüge

Im fünften und letzten Teil der Betrachtung der Ortsteile Bad Karlshafen und Helmarshausen anhand ihrer Straßennamen in der Reihe ‚Die Straßen von Bad Karlshafen‘ geht es um die Straßen mit unterschiedlichen Bezügen. Insgesamt sind es noch siebzehn weitere Straßennamen, die sich noch nicht einer der bisher verwendeten Kategorien zuordnen ließen.

Die Bedeutung einiger Straßennamen konnte ich leider nicht ermitteln. Vielleicht gibt es ja sachdienliche Hinweise aus der Leserschaft?

Auf jeden Fall ist es der spannende Abschluss der Betrachtungen von Bad Karlshafen und Helmarshausen anhand ihrer Straßennamen. Die Straßen von Bad Karlshafen: Teil 5 – Unterschiedliche Bezüge weiterlesen

Geschrieben am

Die Sonntagsspaziergänge im Juli – Teil 2

Heute nun die beiden noch ausstehenden Vorschläge für die Sonntagsspaziergänge im Juli.

Wie gut kennen sie Ihren Wohn- und Heimatort? In der Regel wird jeden Sonntagnachmittag von der Kur- und Touristik-Information Bad Karlshafen eine Stadtführung angeboten? Wie wärs? Der letzte Vorschlag beinhaltet sozusagen eine Königsberg-Besteigung: Von der Diemel geht es den ganzen Berg hinauf bis zum Diemelhöhenweg. Dieser letzte Vorschlag wird auch wieder als Sonntagsspaziergang angeboten: Am 23. Juli 2017 um 14.00 Uhr geht es los. Treffpunkt: Hafenplatz.

Viel Vergnügen auf all Ihren Wegen! Die Sonntagsspaziergänge im Juli – Teil 2 weiterlesen

Geschrieben am

Acht Kostbarkeiten in Bad Karlshafen und Helmarshausen (1) – Die Rathauskonzerte der Musikschule Bad Karlshafen

Heute möchte ich mittels einer neuen Reihe beginnen, einmal den kulturellen Reichtum unserer schönen Stadt herauszustellen, um so der oft zu hörenden Meinung entgegenzutreten, in der nördlichsten Stadt Hessens sei nichts los. Wenn dem so wäre, würde ich diesen Blogbeitrag nicht schreiben und wir könnten alle ruhig zu Hause sitzen und Fußball gucken. Aber: Es gibt Veranstaltungen und Institutionen im Ort, die einen mit recht stolz sein lassen auf das Engagement Einzelner.

Lassen Sie sich entführen in das andere Bad Karlshafen, das kulturelle Kostbarkeiten bereit hält, die man als Einwohner vielleicht als viel zu selbstverständlich ansieht, um sie zu beachten. Leider schätzen auswärtige Besucher diese Angebote oft mehr als seine Einwohner. Bleiben Sie neugierig und fassen sich einmal ein Herz: Sie könnten überrascht sein …

Die erste dieser acht Kostbarkeiten ist das Lern- und Konzertangebot der Musikschule Bad Karlshafen unter der Leitung von Nartan Heib.

Acht Kostbarkeiten in Bad Karlshafen und Helmarshausen (1) – Die Rathauskonzerte der Musikschule Bad Karlshafen weiterlesen

Geschrieben am

Die Sonntagsspaziergänge im Juli – Teil 1

Heute aus organisatorischen Gründen nur die ersten drei Vorschläge für die Sonntagsspaziergänge im Juli.

Ist das Wetter am Sonntagnachmittag schön, so gibt es eigentlich keinen größeren Luxus, als einfach die Stunden auf der Kurpromenade zu verbummeln. Man trifft Einheimische und Fremde, läuft an der Weser entlang, nimmt auf einer der zahlreichen Bänke Platz und lässt die Weser vorbeifließen oder setzt sich ins Cortina oder in den Weser Garten – um sich zu erfrischen. Der Eco-Pfad ‚Helmarshausen‘ lädt zu einer spannenden Entdeckungsreise im ‚kleinen Ortsteil‘ ein, der weit über Krukenburg und Kloster herausgeht. Der lohnende Umweg des Monats führt den Ausflügler in Richtung Uslar.

Die restlichen beiden Vorschläge folgen rechtzeitig bis Mitte Juli.

Viel Vergnügen auf all Ihren Wegen! Die Sonntagsspaziergänge im Juli – Teil 1 weiterlesen

Geschrieben am

Büchervorstellungen: Die Ortssippenbücher von Karlshafen und Helmarshausen

Auch wenn es sich zunächst so anhört, die Bücher, um das heute geht, haben trotz des Namens nichts mit irgendeinem nationalsozialistischen Gedankengut zu tun. Namen sind nur selten wie Schall und Rauch: Manche der Alteingesessenen mögen sich fragen, wie war das noch mit der Verbindung zu den hugenottischen Vorfahren in der Stadt? Oder man will wissen, wann Johann Adam Krone, der Schlosser aus Kassel, letztlich in die Stadt kam? Wer sich für seine eigene Familiengeschichte oder die Genealogie in Karlshafen oder Helmarshausen generell interessiert, dem sind die Ortssippenbücher von Klaus Kunze sicher eine große Hilfe.
Büchervorstellungen: Die Ortssippenbücher von Karlshafen und Helmarshausen weiterlesen

Geschrieben am

Sonntagsspaziergänge im April

Der April bietet nicht nur ein hoffentlich geruhsames Osterwochenende, sondern sogar die Möglichkeit, an fünf Sonntagen die schöne Natur zu erkunden.

Auch diesmal gibt es wieder besondere Dinge zu entdecken: Wir begeben uns auf die Spuren der jüdischen Bürgerinnen und Bürger in Karlshafen, erreichen Helmarshausen diesmal über Wiesenweg, Diemeldamm und Rentnerbrücke, machen einen ‚Lohnenden Umweg‘ unter anderem nach Marienmünster, gehen auf dem (inoffiziellen) Herbert-Mager-Weg zum Brandenberg und unternehmen Ende April eine Weserfahrt auf der ‚Hessen‘.

Viel Spaß bei allen Unternehmungen! Sonntagsspaziergänge im April weiterlesen

Geschrieben am

Die Sonntagsspaziergänge im März

Der Winter neigt sich so langsam dem Ende zu und es kommt der Frühling – vielleicht? Hoffentlich! Nun, gehen wir also dem Frühling entgegen und krönen auch in diesem Monat die Sonntage mit einem Spaziergang beziehungsweise einem Ausflug. Diesmal beginnt der Monat mit einem lohnenden Umweg, führt uns über geheimnisvolle Wege zu geheimnisvollen Orten, erklärt nicht nur gläubigen den ‚Kirchweg‘ und ‚umrundet‘ nahezu die Diemelmündung.

Das besondere dieses Mal ist, das eine Person des kulturellen Lebens der Stadt sich einen Ausflug zum Charlottenstein gewünscht hat. Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen und der Blog ‚Treffpunkt Hafenmauer‘ laden daher wieder zu einem Sonntagsspaziergang ein: Am Sonntag, dem 12. März 2017, treffen wir uns um 14.00 Uhr am Kindergarten in Bad Karlshafen, um gemeinsam zur Himmelsleiter zu wandern, auf dem Rückweg suchen wir dann nach dem geheimnisvollen Charlottenstein und der heute verschwundenen Lindenhöhe. Über den Abendfrieden geht es dann wieder zurück nach Bad Karlshafen.

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu wandern.

Die Sonntagsspaziergänge im März weiterlesen

Geschrieben am

Die Sonntagsspaziergänge im Februar

Auch für einen kalten Februarspaziergang gibt es heute wieder vier interessante Routenvorschläge: Wir besuchen die Helmars-Häuser, spazieren am Kuhberg entlang zur Diemelhöhe und machen einen historischen Stadtrundgang durch Bad Karlshafen. Abgerundet werden die Vorschläge, wie jeden Monat, durch einen Ausflug in die Umgebung, den lohnenden Umweg.

Das besondere dieses Mal ist, das der Bürgerverein Karlshafen-Helmarshausen und der Blog ‚Treffpunkt Hafenmauer‘ wieder zu einem Sonntagsspaziergang einladen: Am Sonntag, dem 5. Februar 2017, treffen wir uns um 14.00 Uhr vor dem Invalidenhaus in Bad Karlshafen, um gemeinsam nach Helmarshausen zu wandern. Dort ‚klappern‘ wir dann die vom Heimatverein Helmarshausen geschaffene Route der ‚Helmars-Häuser‘ ab und laufen über die Krukenburg wieder zurück nach Bad Karlshafen.

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns zu wandern. Die Sonntagsspaziergänge im Februar weiterlesen

Geschrieben am

Sehenswerte Kunstausstellung über Michel Fingesten

Fingesten 1Derzeit gibt es in Bad Karlshafen etwas zu entdecken, was man dort nicht alle Tage zu sehen bekommt: Die Ausstellung ‚Michel Fingesten – der Künstler der 1920er Jahre, der Expressionismus, Kubismus, Naturalismus und Surrealismus verkörpert‘. Präsentiert wird die rund 60 Werke umfassende Schau vom Kunstantiquariat Bernhard Schäfer und der Galerie Jörg Gaminek. Die Aquarelle, Lithographien und Exlibris (Bucheignerzeichen) aus den 20er und 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts „zeigen einen repräsentativen Querschnitt der umwälzenden Innovationskraft der Kunstwelt in der Zeit nach dem ersten Weltkrieg“. Die Verkaufsausstellung ‚Michel Fingesten‘ ist noch bis zum 31. März 2017 zu sehen. Unternehmen Sie doch mal einen kurzen Ausflug in die Zeit von Dreigroschenoper und Metropolis!

Sehenswerte Kunstausstellung über Michel Fingesten weiterlesen

Geschrieben am

Die Sonntagsspaziergänge im Januar

p1040404-1So, der vermutlich kälteste Monat des Jahres ist keine gute Entschuldigung, nicht an einem schönen, kalten und vielleicht sogar verschneiten Sonntagnachmittag einen kürzeren oder längeren Spaziergang zu unternehmen. Dafür gibt es heute fünf neue Vorschläge für Sonntagsspaziergänge durch Bad Karlshafen und Helmarshausen beziehungsweise einen Ausflugsvorschlag in die Region – für jeden der fünf Januarsonntage einen.

Wir suchen diesmal die Reste der Sieburg, gehen einen einfachen, aber schönen Rundweg nach Helmarshausen, unternehmen den dritten lohnenden Umweg, gehen auf alten und aktuellen Schulwegen und genießen den ‚zweitschönsten Blick auf die Stadt‘.

Neugierig? Dann kommen Sie doch einfach mit – erst in Ihrer Vorstellung auf dem Papier und später in der Realität durch Stadt und Wald.

Allen meinen Lesern herzlichen Dank für Ihre Treue. Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2017!

Die Sonntagsspaziergänge im Januar weiterlesen